AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen und Richtlinien der Orientierungstage
   
1.) Vertragsumfang und Gültigkeit
Gültig für die Angebote „Orientierungstage“ (OT) und „Gemeinschaftstage“ (GT) der Katholischen Jugend der Diözese St. Pölten, soweit keine anderen Regelungen explizit vereinbart wurden.

2.) Zustimmung zur Datenverarbeitung
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Der Server zur Datenverarbeitung liegt in einem europäischen Drittland (Deutschland).

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

3.) Vorbehalt von Änderungen
Organisatorisch notwendige Abweichungen zwischen Anmeldung und Abwicklung berechtigen nicht zur Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen. Änderungen werden telefonisch oder an die von ihnen bei der Anmeldung bekannt gegebenen E-Mailadresse mitgeteilt.  
 
4.) Haftungsausschluss
Die Katholische Jugend der Diözese St. Pölten übernimmt keine Haftung für Diebstahl oder Beschädigung von Gegenständen, die von TeilnehmerInnen mitgebracht wurden. Die TeilnehmerInnen nehmen zur Kenntnis, dass es nicht gestattet ist, mitgebrachte Gegenstände der OrientierungstageleiterInnen ohne deren Wissen und Erlaubnis zu verwenden. Falls bei Nichtbeachtung ein Schaden entsteht, hat der/die TeilnehmerIn diesen zu ersetzen.

5.) Vorzeitige Beendigung des pädagogischen Angebots
Die Katholische Jugend der Diözese St. Pölten behält sich vor, bei disziplinären Vorkommnissen oder mangelnder Bereitschaft der TeilnehmerInnen, sich auf das Programm einzulassen, das pädagogische Angebot vorzeitig zu beenden und die jeweilige Gruppe bzw. einzelne TeilnehmerInnen – ohne Ersatz der Kosten – nach Hause zu schicken.

6.) Aufsichtspflicht
Wir weisen als Veranstalter darauf hin, dass die Begleitperson in Bezug auf die Aufsichtspflicht eine Mitverantwortung während der thematischen Einheiten tragen. In den Pausen und bei mehrtägigen OT/GT in den Nachtstunden liegt die Aufsichtspflicht ausschließlich bei den Begleitpersonen.